Best of Travel Group: Neue Wohnmobil-Touren speziell für Taucher und Surfer

Australiens wilde Küsten sowie die einzigartige Tier- und Unterwasserwelt einmal anders erleben:
Neue Selbstfahrer-Angebote der Best of Travel Group führen Reisende zu den besten Tauch- und Surfplätzen des australischen Kontinents

Die Best of Travel Group (BoTG) hat ihr umfangreiches Australien-Portfolio um zwei, für den deutschen Markt einzigartige, Selbstfahrer-Routen erweitert. Mit den neuen Angeboten der Reiseveranstalter-Kooperation können Urlauber die besten Tauch- oder Surf-Spots des Landes im Camper auf eigene Faust entdecken. An der Ostküste wartet mit dem Great Barrier Reef eines der besten Tauchreviere der Welt, und auf der Strecke von Perth im Südwesten nach Adelaide im Süden gelangt man zu Surfstränden der Extraklasse.

Die richtige Tour für Unterwasser-Fans: „Im Camper von Tauchspot zu Tauchspot“ entlang der australischen Ostküste
21 Tage lang können Taucher mit dem Wohnmobil entlang der Ostküste reisen, dabei die Unterwasserwelt erkunden und selbst ihren Reiseplan erstellen. Fünf Tauchtage mit je zwei Tauchgängen sind im Tauchpaket der BoTG enthalten. Auf dem Weg von Sydney bis Cairns findet man fünf der schönsten Tauchplätze der Welt. Die South West Rocks, die Julian Rocks vor Byron Bay, das Schiffswrack der HMAS Brisbane an der Sunshine Coast, das Great Barrier Reef in den Whitsundays und das Wrack der Yongala bei Townsville bieten dabei die Möglichkeit, unter anderem riesige Fischschwärme, Ammen- und Riffhaie, Zackenbarsche, Schildkröten und Unterwasserhöhlen zu entdecken. Die Urlauber entscheiden dabei selbst, wie sie die fünf Tauchtage auf die Tauchplätze aufteilen. Die Selbstfahrer-Tour kostet bei Doppelbelegung ab 1.465 Euro pro Person. Neben dem Tauchpaket ist auch die dreiwöchige Miete für das Wohnmobil inklusive unbegrenzter Kilometer, Campingmöbel, Standardversicherung und Einwegmiete im Preis enthalten. Weitere Informationen zur Tour unter www.botg.de/australien/rundreisen/rundreisendetails/bestof/im-camper-von-tauchspot-zu-tauchspot.html.

„Im Camper von Surfspot zu Surfspot“: Neue Reise speziell für Wellenreiter führt zu den besten Surfhochburgen im Südwesten und Süden Australiens
Auch Surf-Begeisterte können die australische Küste auf einer neuen Selbstfahrer-Route erleben. Auf der Strecke von Perth nach Adelaide warten sowohl für Anfänger als auch für geübte Wellenreiter ausgezeichnete Surfspots. Margaret River, Denmark, Esperance und die Strände rund um Perth gelten als die besten Surforte im Südwesten Australiens. Nach der Durchquerung der Nullarbor-Ebene können Surfer auch in der Fowlers Bay, der Venus Bay und der Blackfellows Bay im Süden des Kontinentes auf Wellenjagd gehen. Das Angebot der BoTG umfasst eine 24 Tage Individualreise ab/bis Deutschland. Im Reisepreis ab 2.200 Euro pro Person bei Doppelbelegung sind neben den internationalen Flügen ab/bis Frankfurt oder München auch die dreiwöchige Miete für das Wohnmobil inklusive unbegrenzter Kilometer, Campingmöbel, Standardversicherung und Einwegmiete sowie eine Übernachtung in Perth enthalten. Alle Details zur Tour unter www.botg.de/australien/reisen-inklusive-flug/reisen-inklusive-flug-details/bestof/im-camper-von-surfspot-zu-surfspot.html.

Mit den beiden neuen Selbstfahrer-Angeboten stärkt die BoTG im Rahmen einer „Aquatic and Coastal“-Kampagne mit Tourism Australia bewusst ihren Fokus auf touristische Aktivitäten entlang der abwechslungsreichen Küsten Australiens sowie auf die unverwechselbare Tier- und Wasserwelt des fünften Kontinents. Weitere Informationen zur Kampagne unter www.botg.de/australien-aquatic-coastal.html.

HIER können Sie Bilder zu dieser Medieninformation direkt herunterladen. Einfach auf das gewünschte Foto klicken. 
Photo Credit: Wenn nicht anders im Bildtext vermerkt, bitte "Best of Travel Group“ (BoTG) nennen.