Neuer Australien-Katalog der Best of Travel Group: Trips für Entdecker, Genießer und Naturliebhaber

Im druckfrischen Australien-Programm 2019/20 werden neue geführte Touren, ein weiterer Camper-Anbieter sowie zusätzliche Hotels und Insel-Resorts präsentiert

Die Best of Travel Group (BoTG) hat ihren Australien-Katalog für 2019/20 im neuen Layout vorgestellt. Im jetzt 268 Seiten starken Programm findet man einen neuen Camper-Anbieter und viele neue geführte Tages- sowie Mehrtagesreisen. Außerdem wurde das Angebot an Hotels und Insel-Unterkünften ausgebaut.

Neuer Camper-Anbieter
Mit Let’s Go Motorhomes hat die BoTG einen neuen Anbieter für Wohnmobile und Campervans ins Programm genommen. Eine moderne und gut ausgestattete Flotte von rund 300 Fahrzeugen, die an sieben Stationen in Australien zur Verfügung stehen, zeichnet das Unternehmen aus. Eine Besonderheit sind zwei Modelle mit drei Sitzplätzen in der Fahrerkabine – hierbei handelt es sich um den 4,80 Meter langen Jayco 3 Berth Hitop (ab 40 Euro/Tag bei 7 bis 20 Miettagen) und den 6,30 Meter langen Jayco 3 Berth Cruiser (ab 66 Euro/Tag bei 7 bis 20 Miettagen).

Tages-Trips führen durchs Outback, zu Winzern und im Wasserflugzeug übers Riff
Outback-Urlauber können am Uluru (Ayers Rock) zwei neue Touren buchen: Das Picknick-Frühstück inklusive geführtem Rundgang um den Uluru (12 Kilometer) kostet 108 Euro. Bei einbrechender Dunkelheit haben BoTG-Gäste die Möglichkeit, das Field of Light zu besuchen – 50.000 Lichtkugeln verwandeln dabei das Outback in ein stimmungsvolles Lichtermeer (57 Euro pro Person inklusive Canapés und Sekt).

Ein ganztägiger Genießer-Ausflug ab/bis Adelaide führt BoTG-Gäste ins Barossa Valley. Die Region ist bekannt für ihre Top-Weine – und da verwundert es nicht, dass Verkostungen auf mehreren Weingütern Hauptbestandteil dieser Tour sind (85 Euro pro Person).

Von Airlie Beach aus startet der Rundflug über das herzförmig gewachsene Heart Reef. Der Wasserflieger setzt kurz darauf direkt in der Hardy Lagune auf. Dort haben Gäste die Möglichkeit, beim Schnorcheln die faszinierende Unterwasserwelt hautnah zu erleben. Nach dem Weiterflug seht eine weitere Wasserlandung auf dem Programm – am Whitehaven Beach. Bei einem exklusiven Picknick kann man den weißen Traumstrand genießen. Der 4,5-stündige Ausflug kostet 415 Euro.

Mehrtagesreisen im Süden und Südwesten
Der Wilsons Promontory Nationalpark in Victoria ist nach wie vor ein Geheimtipp. The Prom, wie er liebevoll genannt wird, bietet unberührte, weiße Sandstrände, hoch aufragende Sanddünen, zerklüftete Berge und eine reiche Tierwelt mit Emus, Kängurus, Wombats und diversen Vogelarten. Auf der neu ins Programm genommenen, dreitägigen Tour erkunden BoTG-Gäste den Park auf eigene Faust und übernachten in Glamping-Zelten (ab 306 Euro pro Person bei Doppelbelegung).

„Das Beste vom Südwesten“ heißt die neue sechstägige Kurzreise ab/bis Perth, die unter anderem in die Weinregion Margret River, zum Wave Rock und ins Valley of the Giants mit seinen riesigen Eukalyptus-Bäumen führt (ab 890 Euro pro Person bei Doppelbelegung inklusive Vollpension, Reise im Minibus und englischsprechender Reiseleitung).

Exklusive Allrad-Safaris im Northern Territory
„Rotes Zentrum Exklusiv“ nennt sich die neue dreitägige Allrad-Safari ab Alice Springs nach Ayers Rock. In einer kleinen Gruppe (maximal sechs Personen) erleben Gäste den Kings Canyon, den Uluru und die Kata Tjutas. Übernachtet wird in den komfortablen Kings Canyon und Ayers Rock Resorts (ab 1.900 Euro pro Person bei Doppelbelegung inklusive Verpflegung).

Die neue viertägige Allrad-Glamping-Safari „Tropischer Norden exklusiv“ ab/bis Darwin führt in den Kakadu und Nitmiluk Nationalpark sowie ins Arnhemland. Übernachtet wird in hochwertigen Unterkünften – in der Hawk Dreaming Wilderness Lodge im Kakadu und in der Cicada Lodge im Nitmiluk (ab 1.836 Euro pro Person bei Doppelbelegung inklusive Verpflegung).

Cape York: An die Spitze Australiens
Die Halbinsel Cape York ist eine von den letzten großen Wildnisgebieten in Down Under. Sie erstreckt sich bis zu 1.000 Kilometer nördlich von Cairns. Die meisten Straßen sind ungeteert. Auf der neuen elftägigen Drive/Fly Allrad-Safari „Cooktown & Cape York Erlebnis“ ab/bis Cairns erleben Urlauber eine Vielfalt tropischer Flora und Fauna mit einsamen Wasserfällen und riesigen Termitenhügeln, Aborigines-Kommunen und sehr gut erhaltenen Felsmalereien (ab 5.200 Euro pro Person bei Doppelbelegung inklusive Verpflegung).

Gemütliche Hotels in Tasmanien, Südaustralien und Queensland
Mit dem Macq01 Hotel in Hobart hat die BoTG ein neues Haus in Tasmanien ins Programm genommen. Das moderne, ungewöhnliche Hotel ist inspiriert vom lokalen Charakter und lädt ein zu einer Zeitreise durch Tasmanien. Das Design von Rezeption, Lobby, Bar und Restaurant spiegelt jeweils ein besonderes Stück Tasmanischer Geschichte wider. Viele der 114 geräumigen Zimmer bieten Blick auf den geschäftigen Hafen (ab 106 Euro pro Person/Nacht bei Doppelbelegung inklusive Frühstück).

Eine herzliche Gastfreundschaft verspricht das Stranraer Homestead auf Kangaroo Island. Das Bed & Breakfast mit seinen vier Gästezimmern befindet sich in einem im Jahr 1920 gebauten Haus, welches vor 20 Jahren komplett restauriert wurde. Die Unterkunft liegt abgeschieden auf einer aktiven Schaffarm (ab 151 Euro pro Person/Nacht bei Doppelbelegung inklusive Frühstück). Eine weite Aussicht auf Meer und Küste bietet das Hanson Bay Sanctuary & Cabins nahe des Flinders Chase Nationalparks in Südaustralien. Die sechs Cabins liegen etwa 100 Meter oberhalb des Strandes (ab 71 Euro pro Person/Nacht bei Doppelbelegung).

Ebenfalls neu im BoTG-Portfolio ist das „Habitat Noosa“ in Queensland, ein Eco Camp mit fünf luxuriösen Zelten. Die schicke Glamping-Unterkunft liegt direkt am Noosa River und nur fünf Minuten mit dem Boot von den Noosa Everglades entfernt. Im Camp-eigenen Restaurant wird sogar Bier gebraut (ab 96 Euro pro Person/Nacht bei Doppelbelegung inklusive Frühstück).

Zwei Insel-Resorts in den Whitsundays
Mit dem 4,5 Sterne Daydream Island Resort (277 Zimmer) und dem 5 Sterne InterContinental Hayman Island Resort (166 Zimmer) nimmt die BoTG zwei komplett neu renovierte Insel-Hotels in den Whitsundays wieder ins Programm. Beide Häuser werden im Laufe des kommenden Jahres große Wiedereröffnung feiern. Als einzigartig auf Daydream Island gilt das „Living Reef“, eine künstliche Lagune mit mehr als 140 verschiedenen Fisch- und über 80 Korallenarten (ab 125 Euro pro Person/Nacht bei Doppelbelegung inklusive Frühstück). Hayman Island, die nördlichste aller 74 Inseln in den Whitsundays, zählt zu den exklusivsten Urlaubszielen auf dem fünften Kontinent. Umrahmt wird das Resort von üppigen Gärten und einem langen palmengesäumten Traumstrand (ab 307 Euro pro Person/Nacht bei Doppelbelegung inklusive Frühstück, nichtmotorisierte Wassersportaktivitäten und viele Sport-Angebote).

Weitere Informationen und Buchungen in jedem BoTG-Büro. Der kostenlose Katalog ist in den 22 Büros der BoTG erhältlich oder kann telefonisch unter +49 28 31 / 133 210 bestellt werden. Alle Kataloge findet man auch im Internet als Blättervariante oder zum Download unter www.botg.de/kataloge/australien/australien.html. In der Schweiz sind die Kataloge bei den beiden BoTG-Mitgliedern Australasia Travel Service und Dreamtime Travel erhältlich. Die Kontaktdetails findet man unter www.botg.de/kontakt/schweiz.html

OBEN können Sie Bilder zu dieser Medieninformation direkt herunterladen. Einfach auf das gewünschte Foto klicken.
Photo Credit: Wenn nicht anders im Bildtext vermerkt, bitte "Best of Travel Group“ (BoTG) nennen.