Media Center

Neues Outback-Volksfest gibt Einblicke in Aborigines-Kultur

Didgeridoo-Kurse besuchen, mit Australiens Ureinwohnern kochen und Kunstausstellungen besichtigen:
Vier Tage volles Programm bei der „Cully Fest“-Premiere in Queenslands Outback

Beim erstmalig stattfindenden „Cully Fest“ können sich Queensland-Besucher auf spannende Einblicke in die australische Outback- und Ureinwohnerkultur freuen. Bekannte australische Musiker, talentierte Straßenkünstler, beeindruckende Kunstausstellungen, Didgeridoo-Kurse und weitere interaktive Programmpunkte verwandeln den beschaulichen Ort Cunnamulla vom 31. März bis 3. April zum Festivalzentrum mitten in Queenslands Outback.

Besonders spannend sind für Besucher die vielen Kurse. So kann man sein eigenes Didgeridoo bauen und lernen, es zu spielen. Auch die Küche der australischen Ureinwohner steht im Mittelpunkt. Teilnehmer können nach Herzenslust alles verkosten oder selbst unter Anleitung ein leckeres Gericht aus Kängurufleisch und Insekten zubereiten. Aborigines geben zudem Einblicke in ihr Leben im Outback. Außerdem verraten professionelle Opal-Sucher wertvolle Tipps und Tricks wie man die edlen Steine entdeckt.

Die australischen Rocklegenden der Band „The Angels“ sowie einer der besten Didgeridoo-Spieler des Landes, Mark Atkins, sorgen während des viertätigen „Cully Fest“ für die musikalischen Highlights. Kunstfreunde kommen beim Besuch verschiedener Ausstellungen auf ihre Kosten, Tanz-Fans lassen sich von den traditionellen Ureinwohner-Darbietungen begeistern.

Kinder können sich beim Sandboarden probieren, eigene Drachen herstellen oder beim Face- und Bodypainting selbst zu einem Kunstwerk werden.

Das All-Inclusive-Ticket für sämtliche Aktivitäten und Kurse beim „Cully Fest“ kostet umgerechnet 105 Euro für Erwachsene sowie 15 Euro für Kinder. Das Outback-Städtchen Cunnamulla liegt neun Stunden Fahrtzeit westlich von Queenslands Hauptstadt Brisbane. In dem 1.000-Seelendorf stehen mehrere Campingplatze sowie Motels und Bed and Breakfast-Herbergen zur Verfügung.

Mehr Einzelheiten unter www.cullyfest.com.

Deutschsprachige Informationen zu Queensland unter www.queensland.com.

HIER können Sie Bilder zu dieser Medieninformation direkt herunterladen. Einfach auf das gewünschte Foto klicken.
Photo Credit: Wenn nicht anders im Bildtext vermerkt, bitte "Tourism and Events Queensland“ (TEQ) nennen.